Weiterbildung in der Molekular-Küche von Pflegepersonal für Schwerstkranke bei Schluckstörung

                                                                                                         

website translator plugin

By free-website-translation.com

 

 

 

Wieder zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Patienten oder zu pflegenden Angehörigen mit Schlückbeschwerden oder Magensonde, wieder eine Ausgewogene Ernährung und das erreichen von einer bereits verlorenen Lebensquallität durch Schmecken zurückbringen.

 

Die Molekular-Küche ermöglichen uns eine neue Art der Ernährung für Schwerstkranke Menschen mit Kau- und Schluckbeschwerden, die keine normale Kost zu sich nehmen können.

Die verschiedenen Texturgeber ermöglichen die Umsetzung sogenannter Kostformen, zu welchen luftige oder stabile Schäume Gele oder angedickte Flüssigkeiten zählen.

Durch diese kann den Betroffenen eine angepasste und ausgewogene Ernährung ermöglicht werden.

Im Fokus steht bei diesem Konzept die Steigerung der Lebensqualität, von Betreuten Menschen.

Die Molekular-Küche ermöglicht eine universelle Umsetzung, sodass sowohl pflegende Angehörige als auch professionelle Köche und Pflegepersonal in Krankenhäusern, die neuen Kostformen einfach herstellen können.

Vorspeisen, Hauptgerichte, Desserts und Zwischenmahlzeiten können nun individuell passend, ausgewogen und vor allen Dingen auch optisch ansprechend hergestellt werden.

Ein Essen mit allen Sinnen, Freude und Genuss wird für verschiedene Patientengruppen möglich, eine strukturierte Funktion im Alltag kann wieder hergestellt werden.Gerne können Sie die neuen Kostformen auch bei unseren Seminaren kennenlernen.

Bei der Umsetzung des gesamten Konzeptes zu Hause, auf der Station oder im Pflegeheim sind wir vor Ort auch jederzeit gerne behilflich.

 

Espuma: Bei kau und Schluckstörungen

Air: zur basalen Stimulation bei Patienten, welche über eine Magensonde ernährt werden.

Viskosa: Andickung von Flüssigkeiten für Patienten mit Kau- und Schluckstörungen.

Gele:  zur langsamen Gewöhnung an wieder festere Nahrung.

 

Therapeutische Kochkurse für Patienten mit Essstörungen zum Heranführen an das normale Essen.

Sprechen Sie uns an! Telefon: 0157 851 160 66

 

          

 

                                                                                    

                                              Qualitätssiegel

  

Kochschmiede GbR, Inhaber: Christian Bartels; Kochschmiede mit Molekularen Kochkurse²: Herbert-Baum-Str. 5, 13088 Berlin Ansprechpartner: Gräfin von Montfort; Peggy Bartels Tel: +49 15233701771; Fax:03212 563 84 27; E-Mail.:molekulare-kochkurse@email.de Bürozeiten: Di., Mi., Do., Fr., Sa., von 10:00 - 14:00 Uhr, So. und Mo geschlossen

Nach oben